Was ist das alles überhaupt?

Gegenfädeltechnik: 

Es ist die einfachste und schnellste Technik, Perlentiere zu fertigen. Es wird einfach Reihe nach Reihe gefädelt (dabei variiert natürlich die Anzahl der Perlen auf den Reihe je nach Form des Tieres). Eine Reihe legt man nach unten, die nächste nach oben, die folgende wieder nach unten, usw. So entsteht ein dreidimensionaler Tierkörper. Ohren, Arme, Beine und Schwänze werden dann oft mit zusätzlich eingezogenen Drähten gefädelt.

crazyperlentiere.jimdo.com
crazyperlentiere.jimdo.com

Japanische Technik:

Auch mit der japanischen Technik können Perlentiere gemacht werden. Die Technik ist am Anfang sehr kompliziert, wenn man sich länger damit beschäftigt wird es aber immer einfacher. Wichtig ist, dass man versteht, dass immer fünf Perlen einen Kreis bilden und das man kontrolliert, ob man das auch so gefädelt hat (d.h. nachzählen) sonst kommt man komplett durcheinander und die Figur wird auch schief. Und zum Zweiten ist darauf zu achten, dass man immer Kreis für Kreis arbeitet und sich die Nummer des Kreises merkt, bei dem man gerade ist.

  Viel Spaß dabei!

    

Schreibt uns per E-Mail an: crazyperlentiere@gmx.de

Website erstellt am: Mittwoch, den 11.7.2012

Wir haben auf der Seite...

-Tiere: 10

-Mini-Perlentiere:6

-Meerestiere:11

-Charms: 15

-Sonstiges: 11

-Schmuck: 9

-Weihnachten: 8

 

Insgesamt: 70

 

Anzahl Anleitungen:

  9